Hardware

Modular, einfach, schnell. Das Roundshot VR Drive ist aus qualitativ hochwertigen Materialien und Komponenten gefertigt. Dank seiner exzellenten Verarbeitung bereitet es Ihnen über viele Jahre Freude am Fotografieren.

Die VR Drive Hardware - modular, einfach, schnell!

konfigurieren

 


Das Roundshot VR Drive ist in verschiedenen Hardware Optionen verfügbar - alle erfüllen eine spezifische Aufgabe:  

VR Drive full

Das VR Drive "full" ist voll-automatisiert und besteht aus einem x- und y-Motor mit Touch-Bildschirm für die horizontale vertikale Bewegung. Optional wird ein USB Kabel zur Kamera zur Software-Steuerung verbunden.

  

VR Drive semi

In der "semi" Version verfügt das VR Drive über einen x-Motor mit Touch-Bildschirm für die horizontale Bewegung und einem manuellen Novoflex Adaptor für das vertikale Schwenken.

 

VR Drive Video

Die Video-Kamera wird mit einem zusätzlichen L-Bügel im Querformat am y-Motor angebracht. 

 

 

 

VR Drive Drehteller

Drehen Sie den VR Drive x-Motor kopfüber, um so die Drehteller-Lösung für Objektmovies einzurichten. Der Touch-Bildschirm dreht sich automatisch um 180°, nur der Drehteller rotiert, so verwickeln sich keine Kabel.

VR Drive Lineareinheit

Mit der Linearschiene des VR Drive kontrolliert der y-Motor die Bewegung entlang der Achse, während der x-Motor eine zusätzliche Drehbewegung für die Kamera schafft.

 

VR Drive Dolly

Die VR Drive Dolly Lösung ist ein Wagen-System, welches unbeschränkte Kamerafahrten für einzigartige Zeitraffer- oder Video-Projekte erlaubt.

 


0 to 360° in 6 Sekunden!

Im Speed-Modus benötigt das VR Drive nur gerade 6 Sekunden für eine volle 360° Drehung - Weltklasse! Das VR Drive lässt Sie Projekte realisieren, welche mit manuellen VR Lösungen unmöglich sind. Keine Grenzen für Ihre Produktivität!

Bedienung mit Touch-Bildschirm

Mit einem schnellen Fingertipp greifen Sie auf alle Funktionen zu. Die grafische Bedienungsoberfläche ist einfach zu lesen - sogar in Tageslicht - was effizientes Programmieren und eine umfassende Kontrolle ermöglicht.

 

Kamera-Kompatibilität

Viele Digital-Kameras sind mit dem VR Drive kompatibel. Besuchen Sie den Abschnitt "Kompatibilität" für weitere Informationen.

 

 

 

 

Batterie-Dauer

Die eingebauten Li-Ion Batterien sind extrem stark und ausdauernd. Unter kontinuierlicher Bildaufnahme im "Speed-Modus" läuft das VR Drive während bis zu 7 Stunden non-stop. Unter normalen Bedinungen (20-30 Panoramas pro Tag) halten die Batterien etwa eine Woche. Die Batterien müssen nicht gewechselt werden - laden Sie es einfach über Nacht nach.

Maximales Gewicht

Die VR Drive Motoren sind super stark und können ein Gewicht von bis zu 20 kg heben. Für eine maximale Stabilität - zum Beispiel für Gigapixel-Fotografie - empfehlen wir, die Kamera zu zentrieren und den Schwerpunkt zu senken. Die VR Drive Motoren sind derart stark, dass das VR Drive sogar bei einem Winkel von 90° seitlich - für vertikale Panoramas - problemlos funktioniert!

 

Feine Bewegungen mit Null Spiel

Der VR Drive Schrittmotor löst alle 0.1° einen kontrollierten Impuls aus, was eine super sanfte Bewegung, sehr langsames Drehen und präzises Positionieren erlaubt. Die VR Drive Zahnräder sind für eine maximale Präzision und für Null Spiel ausgelegt.

 

 



Mit einem externen Belichtungsmesser ausgestattet funktioniert das VR Drive komplett autonom. Wie bei einer normalen Spiegelreflex-Kamera wählt man die Belichtungsstrategie in der VR Drive Software - Variation mit Belichtungszeit, Belichtungszeit + Blende, Belichtungszeit + ISO/ASA oder alles miteinander.

Per USB Verbindung bestimmt das VR Drive automatisch die korrekte Belichtungszeit in der Kamera-Software

Diese automatische Belichtungsoption funktioniert mit allen Spiegelreflex-Kameras, welche im HDR Modus kompatibel sind (mit erweiterten USB Funktionen) und stellt eine grosse Hilfe für grössere Projekte dar, um den Bildaufnahme-Prozess zu beschleunigen.


Bei Bestellung eines VR Drives erhalten Sie ein komplettes Set mit allem notwendigen Zubehör, um ein VR Projekt zu beginnen:

     

  • VR Drive x-Motor mit Schnellverschluss, Touch-Bildschirm und eingebauten Li-Ion Batterien
  • VR Drive y-Motor mit Verbindungskabel zum x-Motor (optional - nur für "full" Version)
  • VR Bügel mit Schnellverschluss
  • Eine lange Nodalschiene für alle Kameras/Objektive (kurze Nodalschiene für Fischaugen-Objektive als Zubehör verfügbar)
  • Kamera-Auslösekabel (bitte Marke und Typ der Kamera angeben)
  • USB 2.0 oder 3.0 Kabel (optional für HDR Modus)
  • Universal-Schnellladegerät 110-220V mit länderspezifischem Adaptor (Europa, USA, Grossbritannien, Australien)
  • Set an Inbus-Schlüsseln zur Befestigung der Kamera und zur Kalibrierung der Hardware
  • Wasserwaage (kann im Blitzschuh befestigt werden)
  • Wireless Router für wifi-Fernbedienung (optional)

Image: Karl Meier (www.meipicture.ch)